Weihnachtskarten – Old school oder schöne Tradition

15. Dezember 2015

[new_royalslider id=”1″]Vergangenen Freitag war es wieder soweit. Wie jedes Jahr fand eine individuell gestaltete und mit herzlichen Weihnachtsgrüßen bestückte Weihnachtskarte meiner Schwägerin den Weg in unseren Briefkasten. Und wie jedes Jahr, beschämte mich mein schlechtes Gewissen, dass ich selbst es nicht auf die Reihe bekomme Weihnachtskarten zu beschriften und an Freunde und Verwandte zu schicken. Geschweige denn, selbst welche zu basteln.

Ja, im Dezember ist hier im Blog immer besonders viel los….es gibt auch noch so viele Weihnachtsfeiern, die besucht werden wollen….die Weihnachtsgeschenke müssen gekauft und die Plätzchen gebacken werden. Außerdem stelle ich mir schon die Frage, ob Weihnachtskarten überhaupt noch zeitgemäß sind.

Ich muss nicht lange darüber nachdenken. Weihnachtskarten zu verschicken ist definitiv nicht old school, im Gegenteil. Sich die Mühe zu machen Weihnachtskarten zu basteln, zu entwerfen oder aber einfach nur zu kaufen und nett zu beschriften ist eine schöne Geste der Aufmerksamkeit. Jemand hat sich an einem anderen Ort hingesetzt, sich Gedanken über Dich und Deine Familie gemacht, Wünsche formuliert, aufgeschrieben und schließlich zur Post gebracht. Das ist kein großer Auwand und schenkt trotzdem viel Freude!

Weihnachtskarte ganz persönlichÜbrigens muss selbstgestaltet ja nicht heißen, dass man Papier, Schere und Heißklebepistole anschaffen muss. Auch im Internet lassen sich Weihnachtskarten selbst gestalten und personalisieren. Selbst die Kinder können indirekt daran mitwirken. Einfach vorher ein lustiges Fotoshooting mit der ganzen Familie veranstalten. Schön sind auch Bilder, die beim Plätzchen backen geschossen werden. Da darf das Mehl dann schon mal großzügig in der Küche und auf den Kindern verteilt werden. Kommt halt auf Eure Schmerzgrenze an. 😉

Bei der Bildauswahl dürfen dann natürlich alle mitbestimmen. Die Lieferung dauert in der Regel nur 1-2 Tage. In dieser Zeit könnt Ihr schonmal los gehen und Briefmarken besorgen. Lasst Euch am Postschalter aber auf jeden Fall schöne Sondermarken geben. Ich würde zum Beispiel ganz gezielt nach folgender Weihnachtsbriefmarke fragen:

Kind mit Teddybär-Geschenk – Das Motiv dieses Sonderpostwertzeichens ist von Regina Kehn aus Hamburg entworfen worden.

Mich würde interessieren, wie Ihr über “Weihnachtskarten” denkt. Old School oder eine schöne Tradition?

Share:
Previous Post Next Post

1 Comment

  • Sabine Baum

    Hallo,
    ich finde das ist eine sehr schöne Tradition. Gerade in unserer Technik-Welt mit E-Mail, SMS, WhatsApp freue ich mich besonders, wenn dann doch hin und wieder ein handgeschriebener Brief bei mir eintrudelt. Ich möchte das nicht missen.

    15. Dezember 2015 at 18:56 Reply
  • Leave a Reply

    Wir verwenden Cookies, um unsere Webseiten besser an Deine Bedürfnisse anpassen zu können. Durch die Nutzung unserer Webseiten akzeptierst Du die Speicherung von Cookies auf Deinem Computer, Tablet oder Smartphone. Mehr entdecken Weitere Informationen

    Cookies sind kleine Textdateien, die beim Besuch bestimmter Webseiten auf Ihrem Computer gespeichert werden. Auf kleine-familienwelt.de verwenden wir Cookies, um Ihre Interessen zu erfahren und Sie als wiederkehrenden Besucher unserer Seite zu identifizieren. Die von uns verwendeten Cookies sind keinesfalls schädlich für Ihren Computer. In den verwendeten Cookies werden keine personenbezogenen Daten wie z. B. Kreditkartendetails gespeichert. Wir verwenden jedoch mithilfe von Cookies ermittelte verschlüsselte Informationen, um unsere Webseite besser an Ihre Bedürfnisse anpassen zu können. Diese Informationen helfen uns beispielsweise bei der Ermittlung und Behebung von Fehlern oder dabei, Ihnen beim Besuch unserer Seite relevante Produkte anzuzeigen. Damit Sie die Inhalte und personalisierten Funktionen in vollem Umfang nutzen können, muss Ihr Computer, Tablet oder Smartphone Cookies akzeptieren (das entspricht meist der Standardeinstellung), da wir bestimmte Funktionen nur mithilfe von Cookies bereitstellen können. In unseren Cookies werden keine sensiblen Informationen wie Namen, Adressen oder Zahlungsdetails gespeichert. Wenn Sie Cookies auf kleine-familienwelt.de oder anderen Webseiten jedoch einschränken, blockieren oder löschen möchten, können Sie in Ihrem Browser die entsprechende Einstellung vornehmen. Da sich diese Einstellung je nach Browser unterscheidet, lesen Sie im Hilfemenü des Browsers oder im Benutzerhandbuch des Mobilgeräts nach, wie die Cookie-Einstellungen geändert werden.

    Alles klar!