Familienreiseversicherung – ein wichtiges Thema vor dem Urlaub!

25. Juli 2013

IMG_4837Noch ein paar Tage und dann starten endlich auch bei uns in Bayern unzählige Familien in den so lang ersehnten Sommerurlaub. In den meisten anderen Bundesländern sind schon Ferien und vielleicht seid auch Ihr schon unterwegs in den Süden oder einem anderen Reiseziel. Wir werden nun, definitiv unseren Urlaub auf Terrassien verbringen und Tagesausflüge z.Bsp. in das Sea Life München und ins Playmobilland machen.

Eines jedoch ist jetzt schon klar. Nächstes Jahr wollen wir wieder einen richtig schönen Badeurlaub am Meer machen. All inklusive, Meer vor der Tür und Kinderclub im Hotel, so soll´s sein. Vielleicht kommen sogar noch die großen Brüder mit ihren Freundinnen mit, dann sind wir ja schon fast eine kleine Reisegruppe. Hm – ob es da schon Mengenrabatt gibt . Eher wohl nicht…Auf jeden Fall habe ich schon angefangen regelmäßig etwas Geld auf die Seite zu legen. Kalkuliert habe ich jetzt mal so mit ca. 2500 Euro für 10 Tage. Ich hoffe ich bin da nicht zu optimistisch. Dazu kommt dann noch die Familienreiseversicherung, denn die ist aus meiner Sicht ein absolutes Muß! Gerade mit Kindern weiß man nie was auf einen zukommt.

So eine Familienreiseversicherung ist nicht teuer und tritt ein, wenn man die Urlaubsreise aus bestimmten Gründen nicht antreten kann oder während des Urlaubs ein Abbruch der Reise notwendig wird.
Natürlich gibt es hier zahlreiche Varianten, da müsst Ihr euch einfach mal informieren. Wie bei allen Versicherungen wird oft ein Basisschutz angeboten, den man entsprechend upgraden kann. Hier muss dann jeder selbst entscheiden, wie viel Restrisiko er selbst tragen will oder kann. Ich habe einen sehr interessanten Artikel entdeckt: Welche Reiseversicherung im Urlaub wirklich sinnvoll ist. Durchlesen lohnt sich auf jeden Fall!

Wir haben übrigens selbst schon in zwei Urlauben von einer Familienreiseversicherung profitiert. Einmal in Ägypten, das war relativ harmlos, wurde eines der Kinder krank und benötigte einen Arzt. Das andere Mal hatte sich unser ältester Sohn die Frontzähne an einer Wasserrutsche während unseres Türkeiurlaubs ausgeschlagen. Das war schon sehr dramatisch und wir waren wirklich froh, dass wir einen guten Versicherungsschutz (die Reiseversicherung und eine Unfallversicherung) hatten.

Zum Schluss habe ich noch einen Tipp für Euch. Es gibt ein sehr informatives e-book zum Thema “Mit Kind und Kegel in die Ferien”. Darin findet Ihr unter anderem nützliche Checklisten oder Hinweise, was alles in die Familienreiseapotheke muss. Ihr könnt Euch das ebook runterladen und so habt Ihr den praktischen Ratgeber auch unterwegs zur Hand.

Share:
Previous Post Next Post

2 Comments

  • Anika

    Sind solche Leistungen nicht aus in einer normalen Krankenversicherung enthalten? Oder bin ich da falsch informiert. Als wir im Ausland zum Arzt mussten, wurde das problemlos von der Versicherung übernommen.

    26. Juli 2013 at 20:17 Reply
    • Sandra

      Ich denke es kommt darauf an. Oftmals musst du in Vorleistung gehen und die Krankenkasse zuhause übernimmt eventuell nicht den vollen Betrag! Oder aber du musst die Reise abbrechen, bzw. kannst gar nicht antreten, weil ein Familienmitglied krank wird. Die Stornokosten zahlt dir keiner. Im schlimmsten Fall ist das Geld einfach futsch 🙁
      Wir mussten übrigens mit 500 Euro in der Türkei in Vorleistung treten….Aber natürlich hast du recht – es gibt bestimmt Unterschiede. Auch ob man privat oder Kasse ist. Lies dir doch mal den Zeitungsartikel der verlinkt ist durch. Ich finde ihn recht aufschlußreich! LG Sandra

      26. Juli 2013 at 20:44 Reply

    Leave a Reply

    Wir verwenden Cookies, um unsere Webseiten besser an Deine Bedürfnisse anpassen zu können. Durch die Nutzung unserer Webseiten akzeptierst Du die Speicherung von Cookies auf Deinem Computer, Tablet oder Smartphone. Mehr entdecken Weitere Informationen

    Cookies sind kleine Textdateien, die beim Besuch bestimmter Webseiten auf Ihrem Computer gespeichert werden. Auf kleine-familienwelt.de verwenden wir Cookies, um Ihre Interessen zu erfahren und Sie als wiederkehrenden Besucher unserer Seite zu identifizieren. Die von uns verwendeten Cookies sind keinesfalls schädlich für Ihren Computer. In den verwendeten Cookies werden keine personenbezogenen Daten wie z. B. Kreditkartendetails gespeichert. Wir verwenden jedoch mithilfe von Cookies ermittelte verschlüsselte Informationen, um unsere Webseite besser an Ihre Bedürfnisse anpassen zu können. Diese Informationen helfen uns beispielsweise bei der Ermittlung und Behebung von Fehlern oder dabei, Ihnen beim Besuch unserer Seite relevante Produkte anzuzeigen. Damit Sie die Inhalte und personalisierten Funktionen in vollem Umfang nutzen können, muss Ihr Computer, Tablet oder Smartphone Cookies akzeptieren (das entspricht meist der Standardeinstellung), da wir bestimmte Funktionen nur mithilfe von Cookies bereitstellen können. In unseren Cookies werden keine sensiblen Informationen wie Namen, Adressen oder Zahlungsdetails gespeichert. Wenn Sie Cookies auf kleine-familienwelt.de oder anderen Webseiten jedoch einschränken, blockieren oder löschen möchten, können Sie in Ihrem Browser die entsprechende Einstellung vornehmen. Da sich diese Einstellung je nach Browser unterscheidet, lesen Sie im Hilfemenü des Browsers oder im Benutzerhandbuch des Mobilgeräts nach, wie die Cookie-Einstellungen geändert werden.

    Alles klar!