Philips Ambilight Smart TV 3D und unser erster Eindruck

17. November 2012

Aufstellen und Installation des Philips Ambilight Smart TV 3D

Wow  - was für ein Bild!So, seit gestern steht er nun bei uns im Wohnzimmer auf seinem Platz, der Philips Ambilight 3 D Fernseher. Ich hatte euch ja berichtet, dass wir das Gerät im Rahmen einer Leckerscout Aktion testen dürfen.

Vorneweg noch etwas was mir sehr wichtig ist: wir testen sämtliche Produkte aus unserer persönlichen Sicht. Wie wir das Handling finden, was uns begeistert, was uns nicht gefällt usw. Eventuell beschreiben wir deshalb nicht alle Funktionen oder vernachlässigen Produktmerkmale, die uns nicht wichtig erscheinen.

Hier mal die Fakten:

  • Integriertes WiFi für die kabellose Verwendung von Smart TV
  • Große Online-Apps, Leihvideos und Catch-up TV
  • Sendungen suchen, programmieren, aufnehmen und pausieren
  • Mit WiFi Smart Screen*überall Zuhause Fernsehen
  • Im Lieferumfang enthalten sind  Netzkabel, Fernbedienung (inkl. Batterien), zwei 3D-Brillen, Drehbarer Tischfuß, Kurzanleitung, Skype Kamera PTA317
  • Energielabel A
  • Durchmesser bei unserem Gerät 102 cm

Die AnschlüsseIch es wichtig zu erwähnen, dass kein HDMI Kabel mit Ethernet Stecker im Lieferumfang enthalten ist. Eigentlich schade, da man diese auf jeden Fall benötigt um die Möglichkeiten des Fernsehers optimal zu nutzen. Außerdem ist es ja auch schade, wenn man den Fernseher bestellt oder kauft und dann nicht loslegen kann, weil das Kabel fehlt….Bei so einem hochwertigen Markenprodukt kann man das Kabel als Zubehör unserer Meinung nach schon erwarten. Wir haben uns ein High Speed Kabel der Firma hama für ca. 35 Euro geholt.

Aufbau:

Der Aufbau des Gerätes war überhaupt kein Problem. Mein Mann hat ungefähr eine halbe Stunde dafür gebraucht. Allerdings steht das Gerät bei uns. Für eine Wandmontage muss man natürlich mehr Zeit einkalkulieren.

Konfigurierung/Einstellung/Handling

Kinderleicht – echt einfach. Fernseher einschalten und los geht´s. Die “Tour”, die das Programm zur Einführung und Erklärung der zahlreichen Möglichkeiten bietet hat uns in kürzester Zeit alles wichtige zum Gerät erklärt.

Wir haben uns noch den passenden DVD Blue Ray Player von Philips dazugekauft, da wir bis jetzt nur über die Playstation 2 DVD´s geschaut haben. Auch das neue Gerät hat der Fernseher sofort erkannt und in weniger als 5 Minuten konnten wir die erste DVD starten. Als nächstes werden wir uns die Philips MyRemote HD App aus dem iTunes Store laden (Gratis App). Mit dieser App kann man u.a. Inhalte aus dem Heimnetzwerk auf den Fernseher laden. Mehr könnt ihr hier lesen.

Sofort positiv aufgefallen ist mir auch, dass man die Fernbedienung für sämtliche angeschlossene Geräte nutzen kann. Vorher hatten wir immer zwei verschiedene….Gut, es gibt auch Universalfernbedienungen zu kaufen – aber wir hatten keine und ich finde sehr komfortabel.

Was für ein Fernseherlebnis!

Ich muss es so schreiben, weil es eben kein Fernsehen ist, sondern tatsächlich ein Fernseherlebnis! Schon alleine die Ambilight Funktion, die sich übrigens auch individuell einstellen lässt ist einfach toll. Die Bilder sind gestochen scharf und so realistisch, dass sich auch erst ein wenig daran gewöhnen muss. Die Filme wirken plötzlich wie “Reportagen” – also irgendwie “echter”. Besser bekomme ich es jetzt gerade nicht beschrieben 🙂 Besonders positiv hat uns auch der Klang des Fernsehers überrascht. Wir benötigen kein zusätzliches Soundsystem.

Radio

Radiohören funktioniert und mit der Ambilight Beleuchtung schaut´s auch noch gut aus. Wir wollen jetzt noch testen, ob man gleichzeit Bilder als Diashow laufen lassen kann. Wäre doch schön, oder?

Erstes Fazit

Unser bisheriger Eindruck vom Philips Abilight aus der 8000er Serie ist sehr gut. Das Gerät ist selbsterklärend, die Qualität von Bild und ton überragend – zumindest für unsern Anspruch. Das einzige was uns bis jetzt negativ aufgefallen ist: die Fernbedienung scheint manchmal einen “Hänger” zu haben.

In den den nächsten Tagen werde ich euch noch weiter berichten. Heute Abend machen wir einen Familienfilmabend. Harry Potter und die Kammer des Schreckens – freu mich schon 😉

 

 

Share:
Previous Post Next Post

Leave a Reply

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseiten besser an Deine Bedürfnisse anpassen zu können. Durch die Nutzung unserer Webseiten akzeptierst Du die Speicherung von Cookies auf Deinem Computer, Tablet oder Smartphone. Mehr entdecken Weitere Informationen

Cookies sind kleine Textdateien, die beim Besuch bestimmter Webseiten auf Ihrem Computer gespeichert werden. Auf kleine-familienwelt.de verwenden wir Cookies, um Ihre Interessen zu erfahren und Sie als wiederkehrenden Besucher unserer Seite zu identifizieren. Die von uns verwendeten Cookies sind keinesfalls schädlich für Ihren Computer. In den verwendeten Cookies werden keine personenbezogenen Daten wie z. B. Kreditkartendetails gespeichert. Wir verwenden jedoch mithilfe von Cookies ermittelte verschlüsselte Informationen, um unsere Webseite besser an Ihre Bedürfnisse anpassen zu können. Diese Informationen helfen uns beispielsweise bei der Ermittlung und Behebung von Fehlern oder dabei, Ihnen beim Besuch unserer Seite relevante Produkte anzuzeigen. Damit Sie die Inhalte und personalisierten Funktionen in vollem Umfang nutzen können, muss Ihr Computer, Tablet oder Smartphone Cookies akzeptieren (das entspricht meist der Standardeinstellung), da wir bestimmte Funktionen nur mithilfe von Cookies bereitstellen können. In unseren Cookies werden keine sensiblen Informationen wie Namen, Adressen oder Zahlungsdetails gespeichert. Wenn Sie Cookies auf kleine-familienwelt.de oder anderen Webseiten jedoch einschränken, blockieren oder löschen möchten, können Sie in Ihrem Browser die entsprechende Einstellung vornehmen. Da sich diese Einstellung je nach Browser unterscheidet, lesen Sie im Hilfemenü des Browsers oder im Benutzerhandbuch des Mobilgeräts nach, wie die Cookie-Einstellungen geändert werden.

Alles klar!