Meine persönlichen 10 Tipps für eine stressfreie Vorweihnachtszeit

24. November 2016

Anzeige

Gewinne 1 von 3 “Relax-Boxen” der Initiative Schmerzlos

Machen wir uns nichts vor, so schön das Weihnachtsfest letztlich ist, für uns Mamas gibt es viel zu tun, bis am Ende alle glücklich und (hoffentlich) harmonisch am Heiligen Abend zusammensitzen.

Damit Euch die Vorbereitungen für DAS Fest des Jahres keine Kopfschmerzen bereiten:

Meine Tipps für die Vorweihnachtszeit:

  1. Planung ist das A und O

    Ich bin zwar kein Fan von ellenlangen Listen, aber in diesem Fall macht Ihr Euch das Leben wirklich leichter, wenn Ihr rechtzeitig alle Dinge zusammenschreibt, die zu erledigen sind. Ich selbst unterteile zusätzlich in: Geschenke, Essen und Trinken, Deko und Termine

  2. Christmas KickOff

    Beginnt rechtzeitig mit der Planung. Es fühlt sich wahnsinnig gut an, wenn Ihr zumindest die Listen noch im November fertiggestellt habt.

  3. Was Du heute kannst besorgen…

    Packt die Geschenke sofort, oder spätestens am nächsten Tag ein und legt sie gemeinsam an EINEN Ort. Auch ich habe beim Frühjahrsputz schon das eine oder andere Weihnachtsgeschenk entdeckt…

  4. Serviceangebote nutzen

    Es ist überhaupt nicht schlimm, wenn Euch “Einpacken” keinen Spaß macht. Fast alle Einzelhändler bieten zu Weihnachten einen “Einpack-Service”. Nutzt das auf jeden Fall! Mittlerweile bieten auch einige Online-Shops Geschenkverpackungen an. Das kostet zwar etwas mehr – schon aber Eure Nerven.

  5. Auch selbstgebackene Plätzchen kann man kaufen

    Ich koche und backe gerne. Diese kleinen Plätzchen sind mir aber zu filigran. Es macht mir keinen Spaß. Deshalb backe ich jedes Jahr 1 oder 2 Mal mit den Kindern und das wars. Wir haben Glück und werden von Oma und Opa mit leckeren, selbstgebackenen Keksen versorgt. Aber es gibt auf jedem Weihnachtsmarkt oder Basar Stände, an denen man hausgemachtes Weihnachtsgebäck kaufen kann. Also – kein Streß deswegen. Hauptsache die Kinder haben Spaß beim Backen und Verzieren.

  6. Gönnt Euch “Auszeiten”

    Ich weiß, das hört sich so abgedroschen an. Und doch ist es wichtig, dass auch Ihr die Vorweihnachtszeit und die Stimmung genießt. Ihr habt keine Lust auf die Weihnachtsfeier von Herrn und Frau XY? Dann sagt ab und genießt den Abend. Ja, echt jetzt!

  7. Wichtel-Weihnachten

    Habt Ihr Euch schon mal überlegt mit den Erwachsenen in der Familien einfach nur zu wichteln? Trefft Euch an einem der ersten Adventstage und jeder zieht ein Wichtelkärtchen. Darauf dürfen 3 Wünsche mit einem definierten Wert, z.Bsp. 50 Euro stehen. Einer davon wird erfüllt. Vorteil: es bleibt eine Überraschung, das Geschenk ist trotzdem gewünscht und das Weihnachtsshoppen bleibt überschaubar. Das ganze läßt sich bestimmt auch per Post oder online organisieren…

  8. Feiertag ist Familientag

    Haltet Euch mindestens einen der Feiertage komplett für die Familie frei. Es ist Eure Familie, es ist Euer Fest. Genießt die Stunden bewußt und ohne Besuchermarathon.

  9. Traditionen ruhig mal brechen

    Früher haben wir den Christbaum immer erst am 24. Dezember aufgestellt, damit die Kinder ihn vorher nicht sehen. Seit einigen Jahren schmücken wir den Weihnachtsbaum am 4. Advent zusammen mit den Kindern. Das macht so viel Spaß und ist schon ein richtiges Ritual geworden. Die Kerzen dürfen allerdings erst am Heiligen Abend leuchten!

  10. Energie tanken

    Solltet Ihr trotz allem einmal überlastet und kopfschmerzgeplagt sein, gönnt Euch ein heißes Bad und streicht den restlichen Tag. Hört auf Euren Körper, denn er weiß ganz genau, wann die Akkus leer sind.

Mit der Initiative Schmerzlos in eine stressfreie Vorweihnachtszeit

Könnt Ihr Euch noch an den Artikel erinnern, den ich zum Thema “Kopfschmerzen und Migräne bei Kindern und Jugendlichen” geschrieben habe. Das Thema liegt mir aus persönlichen Gründen wirklich sehr am Herzen. Ganz aktuell übrigens, die große BRAVO Umfrage:

Download (PDF, 247KB)

Deshalb freue ich mich total, dass ich heute 3 “Relax-Boxen” der Initiative Schmerzlos verlosen darf.

Die kleine Metallbox enthält alles, was Ihr vor oder nach einem anstrengendem Tag in der Vorweihnachtszeit braucht, um so richtig zu entspannen und neue Energie zu tanken.

stressfreie Vorweihnachtszeit

Und so könnt Ihr mitmachen:

  1. Teilt uns hier im Kommentarfeld oder auf Facebook Euren Tipp für eine entspannte Vorweihnachtszeit mit.
  2. Die Verlosung endet am 27.11.2016 um 23.00Uhr!
  3. Der/Die Gewinner wird per Email oder Facebook PN benachrichtigt, und erklärt sich durch die Teilnahme damit einverstanden
  4. Teilnehmen können Personen ab 18 Jahre mit Wohnsitz in Deutschland oder Österreich
  5. Die Relaxboxen werden Euch direkt von der Agentur zugeschickt
  6. Gewinnspielbedingungen

Viel Glück!

 

Merken

Merken

Previous Post Next Post

Ähnliche Beiträge

2 Comments

  • Vicky

    Hallo, das sind alles super tips die wir seit ein paar Jahren auch so versuchen umzusetzen. Unser Tipp ist, findet eure eigenen Traditionen, wir schmücken alles mit den Kindern zusammen, auch den Baum, am 3. Advent bereits! Und in diesem Jahr bekommen wir das erste mal Besuch vom “elf on the shelf” . Alles was Spaß macht ist erlaubt… in diesem Sinne, ein schönes Weihnachtsfest und liebe Grüße Vicky

    24. November 2016 at 20:20 Reply
    • Sandra

      Hallo Vicky, was genau macht denn dann ein “elf on the shelf” ??? LG

      25. November 2016 at 16:21 Reply

    Leave a Reply

    Wir verwenden Cookies, um unsere Webseiten besser an Deine Bedürfnisse anpassen zu können. Durch die Nutzung unserer Webseiten akzeptierst Du die Speicherung von Cookies auf Deinem Computer, Tablet oder Smartphone. Mehr entdecken Weitere Informationen

    Cookies sind kleine Textdateien, die beim Besuch bestimmter Webseiten auf Ihrem Computer gespeichert werden. Auf kleine-familienwelt.de verwenden wir Cookies, um Ihre Interessen zu erfahren und Sie als wiederkehrenden Besucher unserer Seite zu identifizieren. Die von uns verwendeten Cookies sind keinesfalls schädlich für Ihren Computer. In den verwendeten Cookies werden keine personenbezogenen Daten wie z. B. Kreditkartendetails gespeichert. Wir verwenden jedoch mithilfe von Cookies ermittelte verschlüsselte Informationen, um unsere Webseite besser an Ihre Bedürfnisse anpassen zu können. Diese Informationen helfen uns beispielsweise bei der Ermittlung und Behebung von Fehlern oder dabei, Ihnen beim Besuch unserer Seite relevante Produkte anzuzeigen. Damit Sie die Inhalte und personalisierten Funktionen in vollem Umfang nutzen können, muss Ihr Computer, Tablet oder Smartphone Cookies akzeptieren (das entspricht meist der Standardeinstellung), da wir bestimmte Funktionen nur mithilfe von Cookies bereitstellen können. In unseren Cookies werden keine sensiblen Informationen wie Namen, Adressen oder Zahlungsdetails gespeichert. Wenn Sie Cookies auf kleine-familienwelt.de oder anderen Webseiten jedoch einschränken, blockieren oder löschen möchten, können Sie in Ihrem Browser die entsprechende Einstellung vornehmen. Da sich diese Einstellung je nach Browser unterscheidet, lesen Sie im Hilfemenü des Browsers oder im Benutzerhandbuch des Mobilgeräts nach, wie die Cookie-Einstellungen geändert werden.

    Alles klar!