Koffer packen für die ganze Familie

21. Mai 2015

Wenn Ihr es schon schwer findet, die Kleidung für ein Kind herzurichten, dann könnt Ihr Euch in etwa vorstellen, wie es ist, für vier Kinder die Koffer zu packen – zum Beispiel dann, wenn es in den gemeinsamen Urlaub gehen soll. Als erprobte Packerin rate ich Euch in jedem Fall dazu, immer mit Checklisten zu arbeiten, damit Ihr nicht vollkommen den Überblick verliert. Unabhängig davon, wie groß eure Familie ist.

IMG_6115

Checklisten erleichtern das Packen

Am besten teilt Ihr Eure Liste in verschiedene Themenbereiche ein, wie etwa „Kleidung“ und „Hygieneartikel“, „Strand“ und „Reiseapotheke“. Danach schreibt Ihr alle Utensilien auf, die in jedem Fall mit in den Urlaub genommen werden soll. Sind alle Punkte aufgelistet, können sie der Reihe nach abgehakt werden.

So viel zur Theorie, in der Praxis könnt Ihr die Liste natürlich beliebig erweitern. Wichtig ist jedoch, dass Ihr mit dem Packen nicht zu spät beginnt – sonst merkt Ihr erst einen Tag vor der Abreise, wenn euch etwas fehlt.

Stauraum nutzen und Lücken füllen

Stehen alle Utensilien hingegen schon zum Einpacken bereit, können die Koffer langsam gefüllt werden. Und auch hier könnt ihr nach einem bestimmten System vorgehen, um jede noch so kleine Lücke auszufüllen: Beim Packen bietet es sich z.B. an, alle T-Shirts zusammenzurollen, damit sie weniger Platz wegnehmen – zudem kann man damit wunderbar Lücken an den Seiten im Koffer füllen. Und auch die Socken kann man dazu nutzen, um „ungenutzten Stauraum“, wie etwa das Innenleben der Schuhe, zu füllen.

Stabiles Reisegepäck sichert den Inhalt

Wenn Ihr schon mal beobachten konntet, wie rabiat das Flugpersonal mit den Koffern am Gepäckband umgeht, dann habt Ihr euch sicher schon einen Hartschalenkoffer zugelegt, der euren Inhalt besser schützt. Wer das noch nicht getan hat, dem empfehle ich – vorausgesetzt, ihr fliegt in den Urlaub – dringend, sich vor der Abreise ein paar neue Gepäckstücke zu zulegen.

Bei Anbietern wie Neckermann findet Ihr z.B. ganze Trolley-Sets, sodass jedes Familienmitglied seinen eigenen Koffer bekommt. Wer Kinder hat, weiß, wovon ich spreche.

In diesem Sinne wünsche ich euch eine gute Reise und einen tollen Urlaub!

Previous Post Next Post

3 Comments

  • Shaina

    Ich arbeite auch grundsaetzlich mit Checkliste wenn wir vereisen. Mein Mann ist da ganz anders. Wenn ich ihm das Planen und packen ueberlasse, dann fehlt meistens die haelfte weil er einfach was er finden sprichwoertlich in den Koffer wirft. Eine Gute Anschaffung zum Platzsparen sind vaccuum tueten fuer wasche. Nachdem man all die Klamotten reingepackt hat, braucht man nur einen Staubsauger und saugt die Luft aus den Tueten. An den Tueten ist ein Ventil angebracht und damit wird die waesche sprichwoertlich vaccum-verpackt. Schoene informative Seite. Schau doch auch mal bei uns vorbei und lass einen Kommentar da wenn du Lust hast.

    Gruesse aus Thousand Oaks, Kalifornien

    Shaina

    23. Mai 2015 at 13:01 Reply
    • Kleine Familienwelt

      Hi, Shaina! Das finde ich ja toll. dass man uns auch in Kalifornien liest 🙂 Im Urlaub werde ich mir die Zeit nehmen und mal ein wenig durch deine Seiten stöbern! LG Sandra

      23. Mai 2015 at 13:07 Reply
  • Nina

    Hallo Sandra,

    neben den Listen arbeite ich auch mit dem Outfit-System im Ziplock-Beuteln. Das klappt super.
    Berichtet habe ich darüber hier:

    http://www.butterzart.com/blog/kofferpacken-fuer-reisen-mit-kleinen-kindern/

    Viele Grüße
    Nina

    27. Mai 2015 at 10:59 Reply
  • Kommentar verfassen

    Wir verwenden Cookies, um unsere Webseiten besser an Deine Bedürfnisse anpassen zu können. Durch die Nutzung unserer Webseiten akzeptierst Du die Speicherung von Cookies auf Deinem Computer, Tablet oder Smartphone. Mehr entdecken Weitere Informationen

    Cookies sind kleine Textdateien, die beim Besuch bestimmter Webseiten auf Ihrem Computer gespeichert werden. Auf kleine-familienwelt.de verwenden wir Cookies, um Ihre Interessen zu erfahren und Sie als wiederkehrenden Besucher unserer Seite zu identifizieren.Die von uns verwendeten Cookies sind keinesfalls schädlich für Ihren Computer. In den verwendeten Cookies werden keine personenbezogenen Daten wie z. B. Kreditkartendetails gespeichert. Wir verwenden jedoch mithilfe von Cookies ermittelte verschlüsselte Informationen, um unsere Webseite besser an Ihre Bedürfnisse anpassen zu können. Diese Informationen helfen uns beispielsweise bei der Ermittlung und Behebung von Fehlern oder dabei, Ihnen beim Besuch unserer Seite relevante Produkte anzuzeigen.Damit Sie die Inhalte und personalisierten Funktionen in vollem Umfang nutzen können, muss Ihr Computer, Tablet oder Smartphone Cookies akzeptieren (das entspricht meist der Standardeinstellung), da wir bestimmte Funktionen nur mithilfe von Cookies bereitstellen können.In unseren Cookies werden keine sensiblen Informationen wie Namen, Adressen oder Zahlungsdetails gespeichert. Wenn Sie Cookies auf kleine-familienwelt.de oder anderen Webseiten jedoch einschränken, blockieren oder löschen möchten, können Sie in Ihrem Browser die entsprechende Einstellung vornehmen. Da sich diese Einstellung je nach Browser unterscheidet, lesen Sie im Hilfemenü des Browsers oder im Benutzerhandbuch des Mobilgeräts nach, wie die Cookie-Einstellungen geändert werden.

    Alles klar!