Familienurlaub Südtirol – die Winklerhotels in den Dolomiten

11. Juli 2017

Es ist schon eine Weile her, als ich mit den Kindern zu einer Gruppenpressereise für Familien in die Winklerhotels in Südtirol eingeladen war. Vielleicht erinnert ihr euch, denn wir euch auf Instagram mitgenommen. Endlich komme ich dazu, euch von unseren Erlebnissen und natürlich auch von Familie Winkler und ihren Hotels zu berichten.

Steintürme in Südtirol - Stapeln und dann was wünschen

Familienurlaub Südtirol – immer eine gute Wahl

Ein Wochenende am Gardasee, schnell mal nach Bozen zum Shoppen, Skifahren im Winter und natürlich nach Südtirol zum Törgellen im Herbst.

Wenn alles läuft, dann sind wir in guten drei Stunden am Ziel und so lohnt es sich durchaus auch nur ein verlängertes Wochenende oder einen Kurzurlaub bei unseren Freunden jenseits des Brenners zu verbringen.

Südtirol ist zu jeder Jahreszeit schön

Urlaub in Südtirol ist gerade für uns als Familie das ganze Jahr über spannend. Es gibt keine Jahreszeit, die ich meiden würde. Frühling, Sommer, Herbst und der Winter – alles hat seinen Reiz.

Die Verbundenheit zwischen Bayern und Südtirol hat tatsächlich schon eine jahrhundertelange Tradition. Es ist wohl das Bewußtsein für die eigene Heimat, das wiedererkennen von gelebter Tradition in Kombination mit einer Prise Dolce Vita.

3 Familienhotels – 3 mal anders

Ein Traditionsunternehmen - die Winklerhotels in Südtirol

Familienurlaub Südtirol von Familien für Familien: die Familie Winkler

Die Winklerhotels im Pustertal, sind ein reiner Familienbetrieb. Die Winklers sind ganz nah am Gast und auch wir wurden herzlich begrüßt und haben uns sofort wohlgefühlt. Besonders gut gefallen hat mir, dass uns bei unseren Aktivitäten stets ein Mitglied der Familie Winkler begleitet hat. Man merkt einfach, dass alle mit Herzblut und viel viel Engagement zum Erfolg der Hotels beitragen.

Der Lanerhof – Vital und Spa Hotel im Pustertal

oder: Mama! Da ist eine Badewanne im Zimmer!

Der Garten mit Außenpool am Winklerhotel LanerhofZusammen mit den anderen Teilnehmern der Reise, waren wir im 4****S Vital & Spa Lanerhof untergebracht. Na ja, eigentlich ist das untertrieben, denn wir residierten in einer Wellness-Suite mit freistehender Designer-Badewanne IM Zimmer. Und nun dürft ihr raten, was die Kinder nach dem köstlichen Abendessen noch unbedingt machen wollten und natürlich auch gemacht haben?! Klar, sie haben gebadet…

Badewanne mitten im Zimmer - wie toll!

Aber nicht dass ihr jetzt denkt: “…na ja, wenn das alles schon so luxuriös beginnt, dann ist das bestimmt ein feines Hotel, dass man sich nicht leisten kann, oder Kinder nicht wirklich erwünscht sind…”

Perfekt für groß und klein!

Nein! Ganz im Gegenteil und genau das hat mir eben so gut gefallen. Alle Wellness-Zimmer oder -Suiten sind abgestimmt auf die Bedürfnisse von Familien mit Kindern. Und auch mit mehreren Kindern. Alle sollen sich wohlfühlen und an alle bzw. alles wurde gedacht. Kein Schnick-Schnack, sondern moderne Zimmer die zum Entspannen einladen. Richtig schön!

Das Winklerhotel Lanerhof liegt im Pustertal, inmitten der Südtiroler Berge. 3000 m² Wellnessbereich mit Wasserwelt, Beautyangeboten, Sauna, beheiztem Außenpool, Kinderbecken, Familiendampfbad und noch vieles mehr stehen zur Verfügung.

Wellnessbereich im Lanerhof - Winklerhotels Südtirol

Bildquelle: Winklerhotels

Wir hatten Glück und die ersten schönen Sommertage erwischt, deshalb waren die Kinder natürlich sobald es ging im Außenpool und Mama durfte einfach mal auf der Liege relaxen und den Moment genießen.

Wie schon gesagt, unser Familienhotel für 3 Nächte. Der Lanerhof bietet meiner Meinung nach das umfangreichste Programm für Kinder an. Isabel war begeistert von den Ponies (und ist natürlich auch geritten) und “Winkis kleiner Tierwelt”, dem Streichelzoo.

Das Wichtigste für Kinder: Platz zum Toben!

Und davon gibt es rund um den Lanerhof genug! Im Garten auf der Hüpfburg, bei den Tieren, auf der Wiese oder im Stall bei den Tieren.

Die größeren Kids nahmen gerne das Angebot im Kids Club an und waren natürlich begeistert, als Quad fahren auf dem Programm stand. Klar, ist doch auch supercool, oder?!

Winki´s Spielwelt - Familienurlaub SüdtirolZugegeben, die Gäste ohne Kinder im Außenpool hatten keine Chance. Die Kids unserer kleinen Reisegruppe verstanden sich auf Anhieb und waren wohl irgendwie alle aus dem gleichen Holz geschnitzt. Nach 10 Minuten hatten sie den Pool für sich… 😉

Abenteuer auf dem WasserWillkommen war bei uns auch die Kinderbetreuung, die sich mit viel Einfallsreichtum und Engagement um unsere kleinen Gäste gekümmert hat. Für mich als “Alleinreisende Mama” war das schön, weil ich mich so auch mal ganz in Ruhe mit den anderen Mitreisenden Unterhalten konnte.

Kinder an der Seilbahn im Winklerhotel Lanerhof

Freunde finden ist für Kinder im Lanerhof der Familie Winkler kein Problem!

Der Lanerhof war auch Ausgangspunkt für unsere Mountainbike-Tour. Wir wurden von einem Guide begleitet und sahen auf diese Weise wirklich viel von der traumhaften Umgebung. Und weil ich mir gleich mal ein Mountain-E-Bike geschnappt habe, waren die Höhenunterschiede kein Problem für mich! 😉

Ich muss dazu sagen, dass ich jetzt nicht soooo der Radlfan bin. Allerdings ist ein E-Bike eine schöne Alternative, um auch mit sportlicheren und trainierteren Fahrern mithalten zu können. Mir und vor allem dem Tobias hat die Radtour wahnsinnig viel Spaß gemacht!

Bewegung, Bergluft und dann die Südtiroler Küche

Ich liebe die Südtiroler Küche. Raffiniert und doch so bodenständig. Wenn ich an Speckknödel, Greaschtl, Marillnknedel und Äpflkiachln denke, dann läuft mir direkt das Wasser im Mund zusammen.

Wie schön ist es doch, sich Mittags einfach an den gedeckten Tisch zu setzen und zu essen. Hört sich blöd an, aber die Mütter (und Väter) unter euch, die wissen was ich meine. Nicht kochen zu müssen und sich einfach auch mal verwöhnen lassen: unbezahlbar!

Und wenn es dann noch so gut schmeckt wie im Lanerhof, dann könnte es ein perfekter Tag werden. 😉

Für die Kinder gibt es übrigens eine extra Speisekarte mit einer großen Auswahl an Kindergerichten.

Auch die Kids waren mit der Speisekarte mehr als zufrieden

Mein Fazit:

Der Lanerhof im Pustertal ist ein tolles Familienhotel mit ausgezeichneter Küche. Vom ersten Augenblick an, fühlt man sich herzlich willkommen und vor allem sehr wohl in den geschmackvoll gestalteten Zimmern. Für Kinder ist der Lanerhof mit seinen Tieren, den Spielplätzen und der Nähe zum Bauernhof perfekt. Die Kinderanimation ermöglicht es, dass die Eltern auch ein wenig Zweisamkeit genießen können.

Wir waren im Frühsommer zu Besuch im Winklerhotel Lanerhof. Ein Besuch lohnt sich aber zu jeder Jahreszeit. Besonders interessant ist das Familienhotel auch für Skifahrer und Wintersportler. Die Nähe zum Kronplatz und den Skigebieten des Dolomiti Superski bieten die perfekte Voraussetzung für einen traumhaften Winterurlaub mit der ganzen Familie!

Weiter geht´s demnächst mit dem Sonnenhof ****S – dem Winklerhotel mit dem perfekten Sonnenpanorama. Glaubt mir – ich übertreibe nicht! 😉

Dieser Reisebericht basiert auf Grundlage einer Pressereise. Selbstverständlich stand es uns frei darüber zu berichten. Der Bericht spiegelt unsere persönlichen, individuellen und subjektiven Eindrücke wieder.

Merken

Merken

Merken

Merken

Previous Post Next Post

Ähnliche Beiträge

2 Comments

  • Anna

    Liebe Sandra, das sieht wirklich ganz toll aus! Ich muss gestehen: ich war noch nie in Österreich. Von Hamburg ist das auch ganz schön weit. Aber im nächsten Jahr soll es nun endlich soweit sein.
    Dieses Hotel sieht traumhaft aus. Seit wir das erste Mal in einem Familienhotel waren muss ich sagen: das ist tatsächlich richtiger Urlaub auch für die Eltern.
    Deshalb Danke für den Bericht!
    Liebe Grüße, Anna

    12. Juli 2017 at 10:27 Reply
    • Sandra

      Hallo Anna!
      Schön, hier von Dir zu lesen. 🙂 Es stimmt schon, bei Euch im Norden ist es zwar auch wunderschön, aber tatsächlich eine halbe Weltreise bis zu uns in den Süden. An Österreich oder Südtirol gar nicht zu denken! Trotzdem lohnt es sich absolut, denn es ist so traumhaft schön und toll für Kinder. Natürlich muss man dann fast 1 oder 2 Wochen bleiben. Aber glaub mir, da kommt keine Langeweile auf. Und die Winklerhotels fanden wir allesamt super. Ich werde in der nächsten Zeit auch noch den Sonnenhof und das Winkler vorstellen. Das Winkler ist ganz neu renoviert und ich sage Dir – der HAMMER! Wir durften die Baustelle besichtigen und das war schon toll. Bis bald und schöne Ferien noch! Liebe Grüße Sandra

      12. Juli 2017 at 17:09 Reply

    Kommentar verfassen

    Wir verwenden Cookies, um unsere Webseiten besser an Deine Bedürfnisse anpassen zu können. Durch die Nutzung unserer Webseiten akzeptierst Du die Speicherung von Cookies auf Deinem Computer, Tablet oder Smartphone. Mehr entdecken Weitere Informationen

    Cookies sind kleine Textdateien, die beim Besuch bestimmter Webseiten auf Ihrem Computer gespeichert werden. Auf kleine-familienwelt.de verwenden wir Cookies, um Ihre Interessen zu erfahren und Sie als wiederkehrenden Besucher unserer Seite zu identifizieren.Die von uns verwendeten Cookies sind keinesfalls schädlich für Ihren Computer. In den verwendeten Cookies werden keine personenbezogenen Daten wie z. B. Kreditkartendetails gespeichert. Wir verwenden jedoch mithilfe von Cookies ermittelte verschlüsselte Informationen, um unsere Webseite besser an Ihre Bedürfnisse anpassen zu können. Diese Informationen helfen uns beispielsweise bei der Ermittlung und Behebung von Fehlern oder dabei, Ihnen beim Besuch unserer Seite relevante Produkte anzuzeigen.Damit Sie die Inhalte und personalisierten Funktionen in vollem Umfang nutzen können, muss Ihr Computer, Tablet oder Smartphone Cookies akzeptieren (das entspricht meist der Standardeinstellung), da wir bestimmte Funktionen nur mithilfe von Cookies bereitstellen können.In unseren Cookies werden keine sensiblen Informationen wie Namen, Adressen oder Zahlungsdetails gespeichert. Wenn Sie Cookies auf kleine-familienwelt.de oder anderen Webseiten jedoch einschränken, blockieren oder löschen möchten, können Sie in Ihrem Browser die entsprechende Einstellung vornehmen. Da sich diese Einstellung je nach Browser unterscheidet, lesen Sie im Hilfemenü des Browsers oder im Benutzerhandbuch des Mobilgeräts nach, wie die Cookie-Einstellungen geändert werden.

    Alles klar!