Der Dachsteinkönig – ein Hotel, das Familien glücklich macht

27. März 2017

Teil 1: ein Kinderhotel?! Das Dachsteinkönig ist viel mehr…

Mein Mann konnte die Panik in seinem Blick kaum verbergen. Kalter Angstschweiß machte sich innerhalb von Sekunden auf seiner Stirn breit. Eigentlich tat er mir ja fast schon leid, aber hey, wir sind schließlich eine Familie mit Kindern. Mit lebhaften Kindern. Mit SEHR lebhaften Kindern. Also wo, wenn nicht in einem Kinderhotel sollte es überhaupt möglich sein, auch ein wenig Zeit zu Zweit zu verbringen.

Hotel und Chalets Dachsteinkönig

Rechts die Chalets und links das Hotel

Unser Ziel: das Leading Family Hotel & Resort Dachsteinkönig

Ein Wochenende mit der ganzen Familie im Salzburger Land. Genau gesagt im Leading Family Hotel & Resort Dachsteinkönig.

Das Hotel und die Chalets fügen sich harmonisch in die Berglandschaft ein

Bildquelle: Leading Family Hotel Dachsteinkönig

Nach nur 3 Stunden Autofahrt erreichten wir die Gemeinde Gosau in Oberösterreich. Unser Ziel, das Hotel & Resort Dachsteinkönig (Kategorie: Vier-Sterne-Superior), liegt direkt am Fuß des Dachsteins.

Im November 2016 öffnete das Vier-Sterne-Superior Kinderhotel erstmals seine Pforten und gehört schon jetzt zu den Vorzeigebetrieben der Kinderhotels Europa. Wir waren echt gespannt!

Hätten wir gewußt,

daß wir nach der herzlichen Begrüßung gefragt werden, ob unser Auto geparkt werden und unser Gepäck gleich auf das Zimmer gebracht werden soll, dann hätten wir unser Gepäck sicher besser im Kofferraum verstaut. So aber lagen Winterstiefel zwischen Schulranzen und Getränkeflaschen, Skihosen und Anoraks ebenfalls lose darüber und…. was soll ich sagen, vielleicht kennt Ihr das ja auch. Auf jeden Fall wollte ich das den Mitarbeitern dann doch nicht zumuten. Wir luden aus und unser Auto wurde in der Tiefgarage, die zum Hotel gehört geparkt.

Merke: solltet Ihr auch mal Urlaub im Dachsteinkönig machen, unbedingt Taschen, Jacken, Koffer etc. ordentlich verpackt in den Kofferraum laden. 😉

Exklusiv bodenständig – geht das überhaupt?

Genau das habe ich mich auch gefragt, als wir unterwegs in unseren Kurzurlaub waren. Jetzt kann ich mit Überzeugung sagen, JA – das funktioniert und sogar sehr gut!

„Unser Kinderhotel ist eine Gradwanderung zwischen Luxus und Lätzchen.“

Hotelinhaber Ernst Mayer

Diese Menschen machen Gäste glücklich!

Urlaub im Dachsteinkönig, das heißt Urlaub für ALLE Familienmitglieder. Urlaub miteinander als Familie, aber auch ein Urlaub, der die Bedürfnisse jedes Einzelnen berücksichtigt.

Und wer jetzt denkt (so wie mein Mann anfangs), dass es doch sicher sehr laut sein muss in “so einem Kinder Hotel”, oder die Einrichtung knapp 6 Monate nach Eröffnung schon total abgenutzt ist, der wird eines besseren belehrt werden.

Mittelpunkt der Lobby - die Milchbar

Mein Blick fiel zum Beispiel sofort auf die stylische und gleichzeitig gemütliche Lobby, deren Mittelpunkt die “Milchbar” ist. Eltern und Großeltern saßen entspannt in weichen Ohrensesseln während die Kinder zufrieden auf Holzschaukelpferdchen schaukelten, auf einem “Riesen Hasen” turnten oder sich an der Milchbar (Nachmittagsbuffet) bedienten.

Natürlich lachten, tobten und kreischten die kleinen Gäste, aber irgendwie haben es die Innenarchitekten geschafft, ein wahnsinnig effektives Schallschutzsystem zu integrieren. Denn so wirklich laut, empfanden wir es zu keinem Zeitpunkt unseres Aufenthalts.

Eine Familiensuite, die ihren Namen verdient

Wir verreisen relativ viel und haben schon so einige “Familiensuites” oder “Familienzimmer” gebucht, die uns in Platz und Ausstattung enttäuschten. Absolut begeistert waren wir jedoch von unserer komfortablen Familiensuite im Dachsteinkönig. Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll mit meiner Beschreibung. Es wurde wirklich an ALLES gedacht. Da war bestimmt eine Mama im Team!

Suite Liesl

Bildquelle: Leading Family Resort & Hotel Dachsteinkönig

Melanie, vom Isar Mami Blog war auch schon mit ihrer Familie im Dachsteinkönig und hat ganz ausführlich über die Zimmerausstattung geschrieben. Ich kann mich hier nur voll und ganz anschließen und bitte euch im Anschluß mal schnell zu ihr rüber zu schauen.

Maskottchen Godei auf der Kuh und der Hahn Luki ist auch dabei!

All Inclusive  – High End Vollpension mit familienfreundlichen Extensions

„Richtig gut kochen zu können begeistert nicht nur mich, sondern auch meine Gäste. Das zeige ich lieber, als darüber zu sprechen.”

Küchenchef Dachsteinkönig, Roland Rangger

Herrlich speisen im Dachsteinkönig

Bildquelle: Leading Family Hotel & Resort Dachsteinkönig

Wir haben so fein gegessen! Wenn ich an das Restaurant, das Buffet und die leckeren Gerichte denke, läuft mir direkt wieder das Wasser im Mund zusammen.

Regionale und internationale Küche

Die Themenbüffets und Live-Cooking-Stationen im Dachsteinkönig warteten jeden Tag aufs Neue mit genussvollen, frischen Gerichten auf uns . Die Macher des außergewöhnlichen Familienhotels heben die All Inclusive-Verpflegung auf ein neues Level. Ich würde es ja All inklusive Genußzeit nennen, denn Essen und Trinken im Dachsteinkönig ist weit mehr als nur Verpflegung.

Suppen-, eine Pizza-, eine Pasta-, eine Wok- und eine Dessert-Station, ein Salatbuffet, eine Brot- sowie eine Getränke-Insel – alles war perfekt organisiert und wir fühlten uns tatsächlich königlich. Frische, landestypische Speisen und internationale Kreationen ließen keine Wünsche offen. Unsere Kinder bedienten sich am Kinderbuffet und waren ebenfalls sehr begeistert.

So kann der Tag beginnen!

Das Kinderbuffet:

Auch am Kinderbuffet war Selbstbedienung angesagt. Alles geschmackvoll und bunt auf Kinderhöhe angerichtet. Und zwischen den kleinen Gästen konnte man immer wieder auch mal “ziemlich große Kinder” sehen, die sich Gemüsesticks, Pizza oder Flammkuchen holten. 😉

Babyausstattung All inclusive

Ziemlich cool fanden wir die Hipp Baby Bar. Gläschen, Brei usw. stehen sowohl in den Restaurants, als auch bei der Eisbar bereit und brauchen von den Eltern nur noch erwärmt werden.

Und das ist noch längst nicht alles, was den allerkleinsten Gästen zur Verfügung steht. Denn eigentlich braucht Ihr, außer Eurem Baby (fast) gar nichts mehr einpacken:

  • Bademäntel und Badetücher
  • Babyphone
  • Flaschenwärmer, Wasserkocher und Sterilisator
  • Babywippe
  • Gitterbett
  • Luftbefeuchter und Nachtlicht
  • Hochstuhl, Lätzchen
  • Rückentrage
  • Liegekinderwagen
  • Wickelauflage, Windeleimer
  • Buggies (Regenhaube, Fußsack)
  • Baby-Badewanne
  • Fahrräder (Sommer)
  • Schlitten (Winter)

Das spart Gepäck, Nerven und Sprit!

Spartipp!

Noch bis zum 30.06.2017 gilt der Eröffnungsrabatt von 15% auf jede Buchung bis 01.12.2017. Wenn Ihr es Euch auch mal so richtig gut gehen lassen wollt, dann nutzt doch dieses Angebot. Wir waren absolut begeistert und werden auf jeden Fall wieder kommen.

So, das war der 1. Teil über unseren Urlaub im einmaligen, sagenhaften einfach anderen Familienhotel Dachsteinkönig in Gosau.

In Teil 2 erzähle ich Euch von den vielen Freizeitmöglichkeiten im Hotel Dachstein und der tollen Badelandschaft. Außerdem erzähle Euch, warum mein Mann mit einem Dauergrinsen am Sonntag nachhause fuhr. 🙂

Merken

Previous Post Next Post

Ähnliche Beiträge

7 Comments

  • Anna

    Ach, da würde ich auch so gern mal hin. Aber von Hamburg ist das soooo weit.
    Vielleicht wenn die Kinder älter sind – trotzdem kann man sich in Gedanken ja schon mal hinträumen bei den tollen Fotos und Berichten 🙂

    28. März 2017 at 09:50 Reply
    • Sandra

      Hallo! Ja, das ist tatsächlich eine halbe Weltreise. Da müsstet Ihr fast fliegen… aber lohnen tut es sich auf jeden Fall! Liebe Grüße aus dem Süden 🙂

      2. April 2017 at 14:49 Reply
  • Mike

    “Ein Wochenende mit der ganzen Familie im Salzburger Land. Genau gesagt im Leading Family Hotel & Resort Dachsteinkönig.”

    Der einzige Satz, der mich stört – Das Hotel liegt in Gosau, und wie ihr schon im nachfolgenden Satz richtig erwähnt in Oberösterreich, nicht im Salzburger Land. Vielleicht habt ihr das ja auch nur mit “Salzkammergut” verwechselt (Die Region in der Gosau liegt) 😉

    30. März 2017 at 10:14 Reply
  • Sarah

    Toller Bericht. Wir gehen im September mit unseren Kids (2/4) fort hin und freuen uns riesig

    31. März 2017 at 14:20 Reply
  • Tamara

    Hört sich traumhaft an. Werden im Mai selbst in den Genuss kommen uns den Dachsteinkönig mal eine Woche anzusehen.
    Eine Frage: Bekommt man die Tische im Restaurant für alle Mahlzeiten fest zugeteilt? Darf man selbst aussuchen? Und gibt es eine Art “Ansturm” zu den Essenszeiten?

    LG
    Tamara

    11. April 2017 at 16:56 Reply
    • Sandra

      Hallo liebe Tamara,
      Da kannst du dich wirklich auf den Urlaub freuen! Es ist absolut wunderbar. Ich würde sofort wieder hinfahren. 🙂 Zu deiner Frage: Ihr bekommt einen festen Tisch zugeteilt. Aussuchen konnten wir den Platz nicht. Es gibt von 17.30 Uhr bis 20 Uhr Abendessen – Mittags weiß ich jetzt gerade nicht. Am Abend sind wir erst später essen gegangen 19 Uhr, weil unsere Kinder ja schon größer sind. Vorher war schon relativ viel los. Frage mich gerne, wenn du noch etwas wissen möchtest. Morgen oder Übermorgen gibt es hier auch noch einen weiteren Blogpost zum Dachsteinkönig. Liebe Grüße Sandra 🙂

      12. April 2017 at 23:10 Reply
  • Tamara

    Danke. Freue mich schon sehr auf den 2. Teil deines Berichtes. Ist er schon online und ich übersehe ihn ?
    LG Tamara

    16. April 2017 at 20:31 Reply
  • Leave a Reply

    Wir verwenden Cookies, um unsere Webseiten besser an Deine Bedürfnisse anpassen zu können. Durch die Nutzung unserer Webseiten akzeptierst Du die Speicherung von Cookies auf Deinem Computer, Tablet oder Smartphone. Mehr entdecken Weitere Informationen

    Cookies sind kleine Textdateien, die beim Besuch bestimmter Webseiten auf Ihrem Computer gespeichert werden. Auf kleine-familienwelt.de verwenden wir Cookies, um Ihre Interessen zu erfahren und Sie als wiederkehrenden Besucher unserer Seite zu identifizieren. Die von uns verwendeten Cookies sind keinesfalls schädlich für Ihren Computer. In den verwendeten Cookies werden keine personenbezogenen Daten wie z. B. Kreditkartendetails gespeichert. Wir verwenden jedoch mithilfe von Cookies ermittelte verschlüsselte Informationen, um unsere Webseite besser an Ihre Bedürfnisse anpassen zu können. Diese Informationen helfen uns beispielsweise bei der Ermittlung und Behebung von Fehlern oder dabei, Ihnen beim Besuch unserer Seite relevante Produkte anzuzeigen. Damit Sie die Inhalte und personalisierten Funktionen in vollem Umfang nutzen können, muss Ihr Computer, Tablet oder Smartphone Cookies akzeptieren (das entspricht meist der Standardeinstellung), da wir bestimmte Funktionen nur mithilfe von Cookies bereitstellen können. In unseren Cookies werden keine sensiblen Informationen wie Namen, Adressen oder Zahlungsdetails gespeichert. Wenn Sie Cookies auf kleine-familienwelt.de oder anderen Webseiten jedoch einschränken, blockieren oder löschen möchten, können Sie in Ihrem Browser die entsprechende Einstellung vornehmen. Da sich diese Einstellung je nach Browser unterscheidet, lesen Sie im Hilfemenü des Browsers oder im Benutzerhandbuch des Mobilgeräts nach, wie die Cookie-Einstellungen geändert werden.

    Alles klar!