Das Nokia Lumia 820 – ich durfte als Workaholic testen!

9. Februar 2013

Auf der Facebook Seite von Nokia hatte ich mich in der Rubrik “Workaholic” als Testerin für das Nokia Lumia 820 beworben. Und tatsächlich – ich wurde ausgewählt! Ich habe mich natürlich super gefreut, denn aktuell wollte ich mir eigentlich ein neues iPhone kaufen. Und obwohl ich eigentlich ein überzeugtes “Äpfelchen” bin, schadet es ja nicht mal zu schauen was es sonst so gibt. Also habe ich mein iPhone 4 erstmal für ein paar Tage beurlaubt, um das Nokia 820 zu testen.

Für die Rubrik “Workaholic” habe ich mich deswegen beworben, weil ich vormittags als IT Projektkoordinatorin arbeite und es schon zu meinem Alltag gehört, dass ich auch den restlichen Arbeitstag zumindest Bescheid weiß, was im Büro so läuft, ob es Probleme gibt, oder ob eine Entscheidung kurzfristig getroffen werden muss. Mit meinem iPhone habe ich sozusagen ein Home Office mit Zugriff auf alle wichtigen Projekte und natürlich auch auf mein Outlook. So, und nun dürft Ihr mal gespannt sein, ob mich das Nokia 820 überzeugen konnte oder ob ich doch meinem iPhone treu bleiben werde 😉

Also gut. Eine Woche hat mich das Nokia Lumia 820 nun begleitet. Wir Tester bekamen  einen Leitfaden, um unsere Erfahrungen und Ergebnisse strukturiert dokumentieren zu können. Folgende Aspekte waren dabei zu berücksichtigen und mit Noten auf einer Skala von 1(sehr schlecht) bis 5 (sehr gut) zu bewerten:

  1. Design (4)
  2. Betriebssystem (3)
  3. Foto & Videos (3)
  4. Entertainment (3)
  5. Business & Organisation (4)
  6. Navigation & Locaction based (3)
  7. und natürlich auch ein Fazit
  1. Das Design

    Ich bekam ein wirklich sehr tolles Testpaket von Nokia zugeschickt. Es beinhaltete nicht nur das Nokia Lumia 820 in schwarz, sondern auch einen “Wireless Charging Stand” (kabellose Ladestation) und das dazu notwendige Hardcover in Cyan matt. Habe gleich alles ausgepackt und das Hardcover gewechselt. Das war allerdings eine Aktion, die mich einen Fingernagel gekostet hat ;-). Ich finde, das muss leichter gehen. Bei der Gelegenheit habe ich  auch gleich die Simkarte eingesetzt.  Genutzt habe ich das Nokia natürlich mit meinem iPhone Tarif von eteleon.

    Das Lumia 820 kam schon mit geladenem Akku an, also konnte es gleich losgehen.  Die Haptik des Lumia 820 finde ich ganz angenehm, es ist griffig, liegt gut in der Hand und fühlt sich hochwertig an.

    Nun allerdings schon ein Kriterium, dass für mich immer in meine Kaufentscheidung mit einfließt: Ich kann das Lumia 820 nicht mit einer Hand bedienen. Dazu ist es zu breit – schade :-(.

    imageSehr praktisch finde ich die kabellose Ladestation (Wireless Charger). Hat gleich einen schönen Platz auf meinem Schreibtisch bekommen. Diese multifunktionelle Ladestation lädt das Lumia Smartphone kabellos auf und aktiviert per NFC-Technik sogar noch die Lieblings-Apps. Cool…. ! Außerdem hüpft es ganz lustig wenn´s klingelt. Das fanden auch meine Arbeitskollegen toll ;-).

  2. Betriebssystem

    Ja, das Betriebssystem…Das Nokia Lumia 820 ist ein Windows Phone 8. Ehrlich gesagt, hatte ich große Probleme bei der Synchronisation mit Outlook und es hat mir auch nicht gefallen, dass man hier für die Cloud wieder ein neues Konto bei einem Exchange Dienst wie Hotmail oder Google Mail einrichten muss…. Nicht einfach fand ich  das Konfigurieren der gewünschten Einstellungen. Ebenfalls Schwierigkeiten bereitete mir das Verbinden mit meinen Social Networks.
    Ich weiß nicht ob´s an meinen begrenzten Fähigkeiten oder am Lumia liegt…. Für meinen Geschmack fehlt es hier einfach an intuitiven Bedienungsmöglichkeiten.

    Trotzdem, es ist machbar und ich habe es letztlich natürlich auch geschafft 😉

    Der Touchscreen ist für mich mit den sich  bewegenden Kacheln war etwas gewöhnungsbedürftig…habe es auch nicht ausschalten können. Außerdem muss man ständig die Größen anpassen, wenn man ein harmonische Displaybild haben möchte. Aber trotzdem – mal was anderes und durchaus OK, wenn man sich daran gewöhnt hat. Mittlerweile gefallen mir die Kacheln richtig gut!

  3. Fotos und Videos

    Das Nokia Lumia 820 verfügt über eine 8 Megapixel Kamera mit Carl Zeiss Optik. Hier gibt es nicht viel zu berichten. Die Fotos sind gut, wobei ich die Fotofunktionen an Smartphones immer nur für Schnappschüsse oder schnelle Facebookposts nutze. Ansonsten habe ich meine Canon Powershot im Gepäck ;-). Praktisch ist die App “Intelligente Bilder”. Mit dieser App kann man mehrere Bilder nacheinander aufnehmen. Das erweist sich äußerst hilfreich für Aufnahmen von Kindern oder Tieren, bzw. alles was sich bewegt.  Mehr kann ich hier jetzt nicht berichten. Tut mir leid aber ich bin kein Fan von Handyfotografie….
    SkyDrive hat sich hier als sehr hilfreich erwiesen, da ich sämtliche Aufnahmen ganz unproblematisch auf mein Laptop holen konnte.

    Hier noch ein paar Schnappschüsse:

  4. Entertainment

    Musik hören mit dem Smartphone? Ich glaube die meisten von uns machen das unterwegs. Ich jedenfalls habe gar keinen iPod mehr… Deshalb war ich sehr gespannt auf das kostenlose Musik Streaming das Nokia bietet, schließlich lasse ich doch einige Euros im Monat im iTunes Store. Nokia Mix Radio steht den Lumia Nutzern in Deutschland und in der Schweiz zur Verfügung. Über 15 Millionen Titel auf verschiedenen Kanälen werden angeboten. Leider kann man nicht nach Titeln suchen. Warum eigentlich nicht? Man kann nur  die verschiedenen Musikkanäle hören.
    Schön, dass man einige Kanäle auch offline speichern kann. So kann man jederzeit Musik hören, auch wenn man mal keine Datenverbindung hat. Ich habe während des Tests sehr viel Musik über Mix Radio gehört. Gefällt mir gut!

    Spiele auf dem Smartphone sind nun so gar nicht mein Ding… also Sorry! Habe ich nicht ausprobiert.

  5. Business & Organisation

    So, nun wird es also Ernst. Besteht das Nokia Lumia  den Workaholic Test?
    Während meiner Testphase habe ich nur mit SkyDrive gearbeitet. Was ist das genau ist – und wie es funktioniert könnt ihr hier nachlesen.Das Nokia Lumia 820 ist ausgestattet mit der Office Mobile Version von Microsoft. Die ist dann sozusagen das Home Office.

    Microsoft Office Mobile besteht aus folgenden Komponenten:

    • Microsoft Word Mobile
    • Microsoft Excel Mobile
    • Microsoft PowerPoint Mobile
    • Microsoft SharePoint Workspace Mobile
    • Windows SkyDrive

     

    Wie schon gesagt, ich habe ausschließlich über SkyDrive gearbeitet. So konnte ich alle wichtigen Berichte und Unterlagen ohne Probleme zuhause oder unterwegs abrufen. Das hat gut funktioniert und ich habe mich auch schnell daran gewöhnt. Sicher, auch hier muss man sich erstmal reinfinden und etwas nachlesen, ausprobieren und optimieren – wenn es dann aber passt ist´s perfekt!

    Alle Dokumente (Word, Excel, PPT) können so erstellt, gelesen, bearbeitet und auch für andere Mitarbeiter freigegeben werden. Wie gesagt – diese Funktion hat mich überzeugt.

    Outlook war nach anfänglichen Konfigurationsschwierigkeiten auch kein Problem. Nettes Feature sind die, sich in Echtzeit aktualisierenden Kacheln.

  6. Navigation & Location based

    Nun ja, so viel war ich in dieser Woche mit Schnee und Eis ja nicht unterwegs ;-). Es war so kalt! Habe mich aber spaßeshalber mal in die Arbeit navigieren lassen. Hat gut geklappt und ist auf jeden Fall ein praktisches Feature, wenn man viele Auswärtstermine hat. Das ist bei mir nicht der Fall und für´s Auto habe ich ein Navigon ;-). Navigation, Karten, Kompass – nicht so mein Ding….das sollten Menschen testen, die was davon verstehen.

  7. Fazit

    Ich habe mich sehr gefreut, dass ich für den Nokia Lumia 820 Test ausgewählt worden bin. Eine Woche ist sehr kurz, um sich einen wirklich umfassenden Eindruck von einem Smartphone zu machen. Meine Eindrücke habe ich gesammelt, Vor- und Nachteile (natürlich immer objektiv) bemerkt und notiert. Ich habe versucht das Nokia in meinen Arbeitsalltag zu integrieren und neue, für mich nützliche Funktionen auszuprobieren.

    Jetzt, nach einer Woche gebe ich mal ganz vorsichtig mein Fazit ab:
    Das Lumia 820 ist ein wertiges und schickes Smartphone, das mich jedoch nicht 100%ig überzeugen konnte. Wie gesagt, ein sehr kurzer Testzeitraum von nur einer Woche ist meiner Meinung nicht ausreichend – außer man ist der totale Technikfreak und kennt sich gleich mit allen Funktionen super aus. Der Mensch ist ein Gewohnheitstier und ich habe mein iPhone während dieser Woche nicht nur einmal vermisst. Überzeugt auf der ganzen Schiene hat mich jedoch SkyDrive und das Office Paket. Alle anderen Funktionen, Spielereien oder Features sind für mich OK – mehr aber auch nicht. Wer ein trendiges und qualtitativ hochwertig verarbeitetes Smartphone sucht, dass auch als Home Office praktikabel einsetzbar ist, für den ist das Nokia Lumia 820 bestimmt eine gute Wahl!

 

 

 

Previous Post Next Post

2 Comments

  • junglejane

    Oh wow, herzlichen Glückwunsch, das ist ja ein tolles Gerät!!!
    lg
    junglejane

    12. Februar 2013 at 11:18 Reply
  • forty2

    Vielen Dank, das ist wirklich ein Testbericht mit dem ich was anfangen kann. Da mich mich vor allem skydrive interessiert und ich außerdem recht große Hände hab, werd ich mir das nokia wohl mal bestellen.

    24. Juli 2013 at 10:14 Reply
  • Leave a Reply

    Wir verwenden Cookies, um unsere Webseiten besser an Deine Bedürfnisse anpassen zu können. Durch die Nutzung unserer Webseiten akzeptierst Du die Speicherung von Cookies auf Deinem Computer, Tablet oder Smartphone. Mehr entdecken Weitere Informationen

    Cookies sind kleine Textdateien, die beim Besuch bestimmter Webseiten auf Ihrem Computer gespeichert werden. Auf kleine-familienwelt.de verwenden wir Cookies, um Ihre Interessen zu erfahren und Sie als wiederkehrenden Besucher unserer Seite zu identifizieren. Die von uns verwendeten Cookies sind keinesfalls schädlich für Ihren Computer. In den verwendeten Cookies werden keine personenbezogenen Daten wie z. B. Kreditkartendetails gespeichert. Wir verwenden jedoch mithilfe von Cookies ermittelte verschlüsselte Informationen, um unsere Webseite besser an Ihre Bedürfnisse anpassen zu können. Diese Informationen helfen uns beispielsweise bei der Ermittlung und Behebung von Fehlern oder dabei, Ihnen beim Besuch unserer Seite relevante Produkte anzuzeigen. Damit Sie die Inhalte und personalisierten Funktionen in vollem Umfang nutzen können, muss Ihr Computer, Tablet oder Smartphone Cookies akzeptieren (das entspricht meist der Standardeinstellung), da wir bestimmte Funktionen nur mithilfe von Cookies bereitstellen können. In unseren Cookies werden keine sensiblen Informationen wie Namen, Adressen oder Zahlungsdetails gespeichert. Wenn Sie Cookies auf kleine-familienwelt.de oder anderen Webseiten jedoch einschränken, blockieren oder löschen möchten, können Sie in Ihrem Browser die entsprechende Einstellung vornehmen. Da sich diese Einstellung je nach Browser unterscheidet, lesen Sie im Hilfemenü des Browsers oder im Benutzerhandbuch des Mobilgeräts nach, wie die Cookie-Einstellungen geändert werden.

    Alles klar!