Adventskalender 2013 – Der Pixi Sandmännchen Adventskalender von Carlsen

20. November 2013

Gewinnt einen Pixi Sandmännchen Adventskalender 2013

Heute stelle ich euch den letzten Adventskalender für das Jahr 2013 vor. Ein besonders liebevoll gestalteter Kalender für Buben und Mädchen und ganz wunderbar für die Vorweihnachtszeit geeignet. Es ist der Pixi Sandmännchen Adventskalender mit 24 kleinen Sandmännchen Pixi Büchern zum Vorlesen. So vergeht die Zeit bis zum Fest sicher wie im Flug!

Wir hatten schon im letzten Jahr einen Pixi Adventskalender und die Kinder haben jeden Morgen eine Türchen geöffnet und sich dann den ganzen Tag auf den Abend gefreut, denn dann haben wir es uns immer so richtig gemütlich gemacht und die Pixi Geschichte gelesen. Es waren sehr schöne, altersgerechte und spannende Geschichten rund um das Thema Winterzeit und Weihnachten. Auch diesen Pixi Adventskalender gibt es übrigens noch, für alle, die nicht so große Sandmännchen Fans sind.
An Nikolaus und am Heiligen Abend war die Überraschung groß, denn an diesen zwei Tagen kam jeweils ein Maxi Pixi Buch zum Vorschein!

Die Pixi Adventskalender sind für Kinder zwischen 3 und 10 Jahre geeignet und kosten 19,90 Euro. Einzeln wären die Büchlein übrigens deutlich teurer und mit den beeindruckenden Maßen von 47,00 x 60,00 cm macht der Pixi Adventskalender richtig was her .

So und nun habt ihr die letzte Gelegenheit bei uns einen tollen Adventskalender für eure Kinder zu gewinnen, denn wir verlosen einen Pixi Sandmännchen Adventskalender!Und so geht´s:

  • Netter Kommentar – hier oder auf Facebook  – welches Gute Nacht Ritual habt ihr!
  • Ihr müsst Mitglied dieses Blogs oder auf Fan auf Facebook sein
  • Langweilige Kommentare wie “gerne dabei” oder ähnliche wandern leider nicht in den Lostopf.

Viel Glück!

Teilnahmebedingungen:

Das Gewinnspiel endet am 24.11.2013. Die Gewinner werden hier im Blog über den Gewinn informiert. Mindestalter ist 18 Jahre und du bist damit einverstanden, dass ich deine Adresse für den Versand des Kalenders benutze. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Der Gewinn kann nicht ausbezahlt werden.

Previous Post Next Post

Ähnliche Beiträge

28 Comments

  • Angela Westendorf

    Wir haben unter dem Hochbett unserer Tochter eine gemütliche Kuschel und Lesehöhle eingerichtet. Jeden Abend lesen wir ihr abwechselnd aus ihren Lieblingsbüchern vor ( manchmal auch 10 mal das gleiche Buch )

    20. November 2013 at 16:32 Reply
  • Benjamin Koroll

    Also meine Mami liest mir jeden Abend eine Geschichte aus den Geheimnis um… Büchern von Enid Blyton vor denn das sind meine absoluten Lieblingsbücher. Dann machen wir es uns in meinem Bett ganz gemütlich und meine Mama liest die Geschichte danach geht sie in ihr Bett und ich schlafe ganz schnell ein.

    bk@bcproject.de

    Facebook: Benjamin Koroll

    20. November 2013 at 16:34 Reply
  • Sandra

    Hallo , ich weiß nun nicht, ob ich das nicht schonmal bei euch irgendwo geschrieben habe,
    deshalb schreib ich es nochmal

    Wir haben immer verschiedene Rituale (irgendwie wandelt sich das mit der Zeit ab)
    Normal gibt es Abendessen, dann eine Kuschelrunde, dann geht der Knirps schön Baden/Duschen. Wenn er schön eingecremt und angezogen ist geht es nach oben in sein Zimmer und dann Singen wir noch ein gute Nacht lied, beten eine runde ein schönes gedicht, und bis vor kurzem habe ich ihm dann noch ganz viel vorgelesen, doch im moment muss ich jeden abend Geschichten erzählen aus meiner Kindheit,
    großes Thema : Weihnachten 🙂 und Nikolausabend… Jaja das liebt er total wie ich vom Christkind und Nikolaus erzähle, wie alles schön glänzte und leuchtete 🙂

    Wir hoffen , wir sind vielleicht dabei und drücken dennoch allen ganz feste die Daumen.

    20. November 2013 at 16:38 Reply
  • Daniela Altmayer

    Zuerst Schlafanzug an…Zähne putzen
    Viel schmusen und knuddeln.
    Und dann ins bett

    20. November 2013 at 16:39 Reply
  • Sandra Schmitz

    Wir lesen dem Kleinen immer etwas vor, dann wird noch geknuddelt und geknutscht. Zum Schluss bekommt er noch seine Spieluhr und seine Twilight Schildkröte angemacht und dhttp://www.meinetestfamilie.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gifann wird geschlafen.

    20. November 2013 at 16:50 Reply
  • marlene bosse

    oh des is ein supersüsser adventskalender und wäre echt schön für meine motte, die im dezember 5 wird, und pixie büchlein sind eh soooo toll <3

    20. November 2013 at 17:17 Reply
  • Vicky

    Die beiden Zwerge (7 und 2) gehen gemeinsam Zähneputzen, dann wird “ge-ching-chang-chongt” wer vorliest. Nach zwanzig Minuten gibt es ein “Gute-Nacht-schlaf-gut-träum-was-schönes-hab-dich-lieb” für jeden und schließlich ist Zappenduster 😉

    20. November 2013 at 17:37 Reply
  • silke stella

    wir gucken immer gemeinsam ein buch bzw ich lese vor… annika erzählt mir noch oft wenn sie was an dem tag beschäftigt hat und dann beten wir zusammen.

    gvlg silke stella

    20. November 2013 at 17:41 Reply
  • Sophie Schu

    Hallo,

    bei uns wird nach dem Bettfertigmachen noch gemeinsam ein kurzes Brett- oder Kartenspiel gespielt. Anschließend geht es ab ins Bett und dort gibt es eine Guten-Nacht-Geschichte. Diese wird entweder freierzählt, aus dem Buch vorgelesen oder per CD abgespielt.

    Meine drei Sandmännchen und Pixi Fans würden sich sehr über den tollen Kalender freuen.

    Liebe Grüße

    Sophie

    Google+: Sophie Schu
    Facebook: produkt-testwelt

    20. November 2013 at 18:07 Reply
  • Maren

    Das eigentliche ins Bett gehen geht bei uns ganz schnell.Zähne putzen und dann ab ins Bett aber wir lesen immer nach dem Abendbrot und vertreiben uns so die Zeit bis der Papa von der Arbeit kommt.Wenn der dann da ist zählt nur noch der Papa und die Stunde gönne ich beiden zum spielen,daher muss es dann um 20 Uhr schnell gehen mit dem ins Bett gehen.

    20. November 2013 at 18:23 Reply
  • Alexa

    Unser Ritual: wir lesen abwechselnd mal Mama mal Papa, eine Geschichte vor. Singen zusammen Lalelu und dann wird Gute Nacht gesagt.

    Über den bezaubernden Pixi Adventskalender würden sich meine zwei Kids sehr freuen. Da hüpfen wir gerne in den Lostopf 🙂
    Bin Fan von deiner Facebookseite mit dem Namen: Alexa Karpinsky

    VG Alexa

    20. November 2013 at 19:02 Reply
  • jantzen jacqueline

    bei uns wird noch mal bevor es ins bett geht auf der couch gekuschelt.. und dabei alle Sorgen und Nöte besprochen..

    20. November 2013 at 19:33 Reply
  • Maria Zumm

    Hallo liebe Testfamilie,
    wir kuschel alle zusammen in einem Bett und dann wird vorgelesen. Das ist immer sehr schön und dann klappt es auch gut mit dem Einschlafen der Kids.

    Liebe Grüße Maria

    20. November 2013 at 20:29 Reply
  • Lumi

    Unser Abendritual (mit 1 und fast-4-Jährigen) sieht derzeit so aus:
    Abendbrot, waschen, Bettfertig machen und dann gemeinsam ins Bett vom großen kuscheln und Gutenachtgeschichte vorlesen. So 5-Minutengeschichten und klassische alte Sagen und Märchen. Danach immer drücken und Gutenachtkuss, zudecken. Und zum Lichtausschalten folgt das “Schlaf gut, bis morgen früh.” “ja, bis morgen früh :-))”

    PS: ein schöööner Kalender!

    20. November 2013 at 21:53 Reply
  • Konny

    Unsere Tochter liebt ihre Conni Pixi Bücher.
    Das wird abends immer im Bett vorgelesen.
    http://www.meinetestfamilie.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif

    21. November 2013 at 00:10 Reply
  • Merlinda Lindow

    Wir erzählen uns, was positiv oder negativ an diesem Tag war und lesen danach noch eine Gute-Nacht-Geschichte

    21. November 2013 at 00:23 Reply
  • Annie

    Bei uns geht zuerst der “Große” ins Bett. Wir lesen eine Geschichte,dann darf er noch einen CD anhören,die er meist nicht mehr bis zum Ende schafft 😉 Bei meiner Tochter ist es etwas schwieriger, sie ist meist noch sehr aufgedreht, braucht noch die Nähe und Kuschelzeit ganz sehr. Sie zeigt mir alle ihre Kuscheltiere, denen wird dann auch noch eine gute Nacht gewünscht und wir schauen ein Buch an oder erzählen vom Tag 🙂 http://www.meinetestfamilie.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif

    21. November 2013 at 08:58 Reply
  • Ann

    Zum Sandmännchen gibts etwas Obst, Gurke und Sesamstangen/Brötchen. Danach gehts ins Bad und dann wird gekuschelt und der kleine Mann sucht sich ein Buch zum Vorlesen aus. Mama sitzt immer neben dem Bettchen zum Vorlesen und Einschlafkuscheln. Ein Adventskalender mit Sandmännchen-Pixi-Büchern wäre genau das Richtige für meinen 2,5jährigen Sandmann-Fan http://www.meinetestfamilie.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif!

    21. November 2013 at 12:55 Reply
  • Verena El kafi

    Hallöchen!!!

    Da versuche ich doch gerne mal für meinen kleinen Sohn mein Glück. Wir haben natürlich auch ein festes Einschlafritual…als erstes Zähneputzen, dann drei kleine Geschichten aus einem Buch und zum Schluss eine Runde kuscheln mit Mama!!
    Fan von Deiner Seite bin ich auf Facebook als Verena El Kafi und ein LIke hast Du selbstverständlich auch.
    LG Verena!!

    21. November 2013 at 19:39 Reply
  • Veronika Hopkova

    Hallo,

    wir lesen jeden Abend nach dem Zähneputzen und kurz vor dem Schlafengehen eine Gute-Nacht–Geschichte vor 🙂 Danach kuschelt sich jedes Kind noch kurz mit Mama und Papa. Die Kinder bekommen noch ihre Kuscheltiere und Nachtlicht wird eingeschaltet, jeder bekommt noch Bussi von den Eltern und erst dann schlafen die Kleinen zufrieden ein. 🙂

    23. November 2013 at 15:55 Reply
  • Sandy Testet

    Pixie-Bücher mag meine Tochter sehr sehr gerne und gerade jetzt, wo sie in die erste Klasse geht und lesen lernt, wäre der Kalender wirklich toll für sie. Unser Gute-Nacht-Ritual ist schon immer eine Gute-Nacht-Geschichte, die vorgelesen wird. Mittlerweile handhaben wir das auch bei unserem kleinen Sohn so. Er hört dann immer gespannt zu.

    Deinem Blog folge ich via Bloglovin mit Sandy Testet, auf Facebook ebenfalls.

    LG Sandy

    23. November 2013 at 20:45 Reply
  • Lysann

    Hallo,

    ich bin Fan deiner Facebookseite unter dem Namen Lysann Hoe. Wir hatten noch keinen Adventskalender von Pixi. Aber die Idee finde ich super, da mein Sohn die kleinen Bücher toll findet. Abends haben wir immer den gleichen Ablauf, vor dem Schlafen lesen mein Mann oder ich ihm eine Guten-Nacht-Geschichte vor, die er sich vorher selbst ausgesucht hat. Meistens schläft er dann beim Vorlesen ein.

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag
    Lysann

    24. November 2013 at 11:38 Reply
  • Nicole Mehling

    mein kleiner liebt sandmännchen.
    ohne gute nachtgeschichte geht abends nichts mehr.
    fan deiner fb seite bin ich als nicole mehling g+,und twitter folge ch dir auch.

    lg nicole

    24. November 2013 at 11:52 Reply
  • Bianca Krägelin

    Unser Abendretual: Eine Gute Nachtgeschichte vorlesen (die Große liest einen Absatzvselbst vor) dann kuscheln und dabei ein Gute Nacht Lied singen und dann ins Bett und an der Tür gibt es noch einen lieben Luftkuß

    24. November 2013 at 19:09 Reply
  • Daniela Hermann

    Nach dem Zähneputzen werden erst noch die Schnecken mit Salat und Gurken gefüttert. Die sind nämlich nachtaktiv.
    Danach wird im Bett geknuddelt, ein Wärmkissen auf die Beine gelegt und ein Buch gelesen.
    Zum Abschluss wird ein Schlaflied gesungen. Zur Zeit ist das Lieblingslied vom Knirps Sulla Lulla.

    Lg Daniela

    24. November 2013 at 23:03 Reply
    • Sandra

      ….Was für Schnecken????

      24. November 2013 at 23:31 Reply
  • r.kapahnke@alice-dsl.net

    wenn unsere Enkeltochter bei uns schläft, müssen wir singen…Lalelu und Schaf Kindlein schlaft…(und ja ———Sie findet meine Stimme toll) 😉 grins

    24. November 2013 at 23:34 Reply
  • moppeline123

    Ehrlich zugegeben: je älter die Kinder werden, desto kürzer das Gute-Nacht-Ritual. Aber ich bringe jedes natürlich ins Bett, vorher auch noch Hilfe beim Zähneputzen & Co.
    Am Bett (immer nur Kind und ich, alle sollten bestmöglichst in ihren Zimmern sein) ein kurzes Resume vom Tag, einen dicken Gute Nacht Kuss samt Umarmung, bei den Mädels wird noch ein Hörspiel angestellt und dann Feierabend. Sohnemann pennt meist innerhalb von 2,5 Minuten ein, der möchte nichts mehr hören.
    Vorlesen tue ich lieber im Laufe des Tages, weil ich abends da echt keinen Nerv mehr zu habe, weil ich selbst meist müde bin. Wir lesen eher nachmittags. Pixis sind hier voll im Trend, mein Sohn hat endlich das Lesen entdeckt und liest so 2-3 am Tag und die Kleine schleppt auch immer welche mit sich und blättert darin, bis ich ihr es endlich vorlese.
    Fan bin ich bei Facebook.

    Viele Grüße, Sandra

    24. November 2013 at 23:57 Reply
  • Kommentar verfassen

    Wir verwenden Cookies, um unsere Webseiten besser an Deine Bedürfnisse anpassen zu können. Durch die Nutzung unserer Webseiten akzeptierst Du die Speicherung von Cookies auf Deinem Computer, Tablet oder Smartphone. Mehr entdecken Weitere Informationen

    Cookies sind kleine Textdateien, die beim Besuch bestimmter Webseiten auf Ihrem Computer gespeichert werden. Auf kleine-familienwelt.de verwenden wir Cookies, um Ihre Interessen zu erfahren und Sie als wiederkehrenden Besucher unserer Seite zu identifizieren.Die von uns verwendeten Cookies sind keinesfalls schädlich für Ihren Computer. In den verwendeten Cookies werden keine personenbezogenen Daten wie z. B. Kreditkartendetails gespeichert. Wir verwenden jedoch mithilfe von Cookies ermittelte verschlüsselte Informationen, um unsere Webseite besser an Ihre Bedürfnisse anpassen zu können. Diese Informationen helfen uns beispielsweise bei der Ermittlung und Behebung von Fehlern oder dabei, Ihnen beim Besuch unserer Seite relevante Produkte anzuzeigen.Damit Sie die Inhalte und personalisierten Funktionen in vollem Umfang nutzen können, muss Ihr Computer, Tablet oder Smartphone Cookies akzeptieren (das entspricht meist der Standardeinstellung), da wir bestimmte Funktionen nur mithilfe von Cookies bereitstellen können.In unseren Cookies werden keine sensiblen Informationen wie Namen, Adressen oder Zahlungsdetails gespeichert. Wenn Sie Cookies auf kleine-familienwelt.de oder anderen Webseiten jedoch einschränken, blockieren oder löschen möchten, können Sie in Ihrem Browser die entsprechende Einstellung vornehmen. Da sich diese Einstellung je nach Browser unterscheidet, lesen Sie im Hilfemenü des Browsers oder im Benutzerhandbuch des Mobilgeräts nach, wie die Cookie-Einstellungen geändert werden.

    Alles klar!